Medical Needling: Definition und Behandlung durch die plastische Chirurgie Bremen

Medical Needling ist eine minimal-invasive Behandlungsmethode, welche die Hautstruktur verbessert. Sie kann etwa Akne, Pigmentstörungen sowie die Bildung von Narben reduzieren und kommt auch bei der Faltenbehandlung zum Einsatz. Bei akuten Infektionen wird sie allerdings nicht angewandt. Beim Medical Needling rollt ein mit Nadeln versehener Dermaroller® über die zu behandelnden Areale der Haut. Über die so entstandenen „Einstiche“ wird die Regeneration der Haut angeregt. Der Vorteil im Vergleich zu einer Laserbehandlung ist, dass die Haut neues Kollagen produziert, weswegen sie nicht ausdünnt. Vor der Behandlung der Haut mit dem Dermaroller® wird in der plastischen Chirurgie Bremen ein Lokalanästhetikum in Form einer Creme aufgetragen. Der Effekt des Medial Needling wird durch das Auftragen eines vitaminhaltigen Hautöls verstärkt und kann durch den Einsatz von PRP (plättchenreiches Plasma) intensiviert werden.