Bodyforming

Bodyforming bedeutet übersetzt das Formen des Körpers. Unter diesem Begriff, der auch Bodystyling und Bodyshaping genannt werden kann, werden sanfte Therapien in der ästhetisch-plastischen Chirurgie bezeichnet. Ferner sind diese Begriffe im Zusammenhang mit Fitness-Workouts und Sportarten bekannt, in denen es darum geht, den Muskelaufbau und den Fettabbau zu unterstützen und dabei das Gewebe zu straffen.

Bodyforming: Ursachen und Techniken

Bodyforming erfolgt in der ästhetisch-plastischen Chirurgie in der Regel, wenn Workouts, Ausdauersport und eine Gewichtsreduktion nicht den vom Patienten gewünschten Erfolg erzielen. Je nach individueller Situation werden dabei unterschiedliche Behandlungsformen gewählt. Ein Beispiel ist die Cellfina®-Behandlung. Cellfina® ist eine Art des Bodyformings, bei der die nachhaltige Therapie von Cellulite im Mittelpunkt steht. Bodyforming, im Sinne des Body Contouring kann auch unter Einsatz eines Alma Lasers erfolgen. Der Laser LipoLife kann die Körperformoptimierung mit einer Fettabsaugung (Liposuktion) und gegebenenfalls einem Lipofilling verbinden.

Welche Behandlungen im individuellen Fall geeignet sind, kann nur in einem ausführlichen Beratungsgespräch mit entsprechender Untersuchung festgestellt werden. In der Aestheticum Praxisklinik erhalten Sie umfassende Informationen zu den einzelnen Behandlungsoptionen, Ihren Risiken und Nebenwirkungen.