Implantat

Künstliche Materialien oder Produkte, die zum dauerhaften oder langfristigen Verbleib im Körper verweilen, nennen sich Implantate. Dabei werden Implantate hauptsächlich aus medizinischen Gründen, in den Körper gebracht. Beispielsweise künstliche Produkte zur Knochenstabilisierung nach einem Unfall oder auch sogenannte Stents, die im Bereich der Kardiologie verwendet werden, um die Herzfunktion wiederherzustellen. Aber auch in der Schönheitschirurgie werden Implantate verwendet. Das können Gesichtsimplantate zur Veränderung der Kontur oder auch Brustimplantate sein. Die plastischen Implantate werden zumeist zur Vergrößerung oder Wiederherstellung der Brust eingesetzt. Circa 80 Prozent der Schönheitsoperationen macht eine Brustvergrößerung aus und ist somit die zweithäufigste Operation im ästhetisch-plastischen Bereich.

Die Brustimplantate werden in das Brustgewebe eingesetzt und bestehen aus verschiedenen Materialien und Formen. Als Kunststoffkissen werden alle bisher gängigen Implantate von einer Silikonhülle umschlossen, die glatt oder texturiert ist. Gefüllt sind die Kissen mit Silikongel oder Kochsalzlösung. Das Silikongel verleiht der Brust bei Bewegung eine natürliche Form. Gleichzeitig verändert es im Vergleich zum flüssigen Silikon seine Form nicht, auch das Auslaufrisiko der Füllung ist beim Silikongel geringer. Alternativ wird heutzutage auch Kochsalzlösung verwendet. Diese Füllung für Brustimplantate ist für das Körpergewebe ungefährlich. Sollte die Lösung also auslaufen, besteht kein gesundheitliches Risiko. Neben der Füllung kann auch die Form der Brustimplantate variieren. In der Regel wird zwischen runden und tropfenförmigen Implantaten unterschieden. Die runden Implantate betonen die obere Hälfte der Brust und bringen somit das Dekolleté zur Geltung. Wird viel Wert auf ein natürliches Aussehen gelegt, so kommen tropfenförmige Implantate zum Einsatz. Sie sind im Vergleich oben schmal, nach unten werden sie jedoch breiter. Diese Form wird vor allem bei asymmetrischen Brüsten eingesetzt. Material, Form und Größe des verwendeten Implantats hängt von den Wünschen der Patientin sowie der Einschätzung des behandelnden Arztes ab. In der Aestheticum Praxisklinik ist daher ein ausführliches Beratungsgespräch der erste Schritt in Richtung Brustvergrößerung. Das Ärzteteam, bestehend aus Herr Dr. Schlichter und Frau Dr. Zamani wird mit Ihnen in einem Vorgespräch alle Details besprechen, um das für Sie beste Ergebnis zu erzielen. Sind Sie interessiert an einer Brustvergrößerung, vereinbaren Sie einen ersten Beratungstermin in der Aestheticum Praxisklinik.